katechismus21

» Startseite  » Buchstabe N  » Neues Testament

Buchstabe N

Neues Testament

Es ist eine Sammlung von 27 Schriften, die im vierten Jahrhundert ausgewählt wurden. Die einzelnen Dokumente wurden in der Zeit nach Jesu Tod bis zum Jahr 110 verfasst.

Im Einzelnen sind es vier die Evangelien, die Apostelgeschichte, 21 Briefe und die Offenbarung des Johannes, auch Apokalypse genannt. Zusammen machen sie diesen Teil der Bibel aus, den wir Christen nicht mit den Juden gemeinsam haben.

Für Religionsquiz ist der obige Text ist so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Klagelieder Bücher Mose
Altes Testament Neues Testament

Zusatzinformationen zu Neues Testament:

Unterschiede evangelisch & katholisch?

Neues Testament - evangelische Ordnung

Neues Testament - katholische Ordnung

Unterscheidet sich das evangelische NT vom katholischen?

Während es bezüglich des Alten Testaments Unterschiede zwischen den protestantischen die katholischen Bibelausgaben gibt (kath. Kirche zählt 46 Bücher, evangelische Kirche nur 39,) ist man sich bezüglich der Anzahl der Bücher des Neuen Testaments einig: Der Kanon des Neuen Testaments umfasst 27 Schriften. Dieser Kanon wurde schon im Jahr 367 n. Chr. festgelegt und durch die Synoden von Hippo 393 und Karthago 397 n. Chr. bestätigt. Die Reformatoren änderte den Kanon des Neuen Testaments nicht. Bezüglich der Reihenfolge dieser Bücher unterscheiden sich aber die protestantischen und katholischen Bibeln.

Evangelische Ordnung - Bücher des Neuen Testaments

Buchregal mit den Büchern des Neuen Testaments

 

Katholische Ordnung - Bücher des Neuen Testaments

4 Evangelien & Apostelgeschichte

Paulinischen Briefe

Die Pastoralbriefe

Katholische (allgemeine) Briefe
& Offenbarung

Neuapostolische Kirche « » Neujahr