katechismus21

» Startseite  » Buchstabe B  » Briefe  » Brot für die Welt

Buchstabe B

Briefe - biblisch

Im christlichen Bereich sind damit 21 kurze biblische Bücher gemeint, die das Neue Testament enthält. Diese stehen nach den Evangelien und der Apostelgeschichte, vor der Offenbarung des Johannes.

Der Apostel Paulus hat die bekanntesten dieser Schreiben verfasst und z. B. an Gemeinden in Philippi, Korinth oder Rom geschickt. Der theologische Fachausdruck für diese Sendschreiben ist Epistel. Dies ist die deutsche Bezeichnung.

Für Religionsquiz ist der obige Text ist so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Perikopen Briefe
Psalmen Seligpreisungen

Zusatzinformationen zu Briefe:

Epistel ist auch die Kurzbezeichnung für Epistellesung, laut Agende die erste Schriftlesung im Gottesdienst. Epistel bezeichnet die Lesung aus einem biblischen Brief bzw. die Lesung aus dem Alten Testament (wenn nur zwei Lesungen im Gottesdienst vorgesehen sind).

Bonifatius « » Brot für die Welt