katechismus21

» Startseite  » Buchstabe P  » Paulus  » Pax

Buchstabe P

Paulus

Er lebte zur Zeit Jesu, war ihm aber nie begegnet. Als Pharisäer beteiligte sich energisch an der Christenverfolgung. Doch auf dem Weg von Jerusalem nach Damaskus, wo Anhänger Jesu denunzieren wollte, erschien ihm in einer Vision der gekreuzigte Jesus.

Ab diesem Bekehrungserlebnis änderte er sein Leben, und sorgte auf ausgedehnten Missionsreisen wie niemand sonst für die Ausbreitung des Christentums.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Quirinius Luther
Horeb Paulus

Zusatzinformationen zu Paulus:

"Paulus von Tarsus" lautet sein vollständiger Name, denn geboren wurde Paulus in der Stadt Tarsus (in der heutigen Türkei).

Der gekreuzigte Christus begegnet Paulus - das lesen wir in der Apostelgeschichte Kapitel 9, Verse 1-20.

Sein Name änderte sich auf seinen Missionsreisen in Gebiete, in denen lateinisch Volkssprache war. Vorher war Paulus unter Saul bzw. Saulus bekannt. Er gründete Gemeinden in der heutigen Türkei und in Griechenland. Die Briefe, die er an seine Gemeinden und an Einzelpersonen schrieb, wurden in das Neue Testament aufgenommen.

Geboren wurde Paulus im Jahr 10; gestorben ist er im Jahr 62 n. Chr.; er wurde in Rom als Märtyrer hingerichtet.

Als Damaskuserlebnis bezeichnet man noch heute ein Erlebnis im Leben eines Menschen, welches eine negative Einstellung zum positiven ändert; denn seine lebensverändernde Vision hatte Paulus auf dem Weg nach Damaskus.

 

Pauli Bekehrung / Tag der Berufung des Apostel Paulus

Das Damaskuserlebnis des Paulus findet im liturgischen Kalender der katholischen Kirche und im Evangelischen Gottesdienstbuch Beachtung. Der Tag ist der 25. Januar.

In der liturgischen Ordnung der katholischen Kirche ist "Pauli Bekehrung" ein Fest (liturgische Farbe: weiß); in der Rangordnung der katholischen Festtage steht es also unter einem Hochfest und über einem Gedenktag. Im Evangelischen Gottesdienstbuch erscheint der "Tag der Berufung des Apostel Paulus (25. Januar) nur in einer Liste unter "Tage der Apostel und Evangelisten" (liturgische Farbe: rot) - mit einem der Bekehrung des Paulus gewidmetem Tagesgebet:

Gebet zum Tag der Berufung des Apostel Paulus

Herr Jesus Christus,
du hast Paulus,
der deine Gemeinde verfolgte,
zum Apostel berufen:
Lass deine Botschaft
von der Freiheit der Kinder Gottes
auch heute Grenzen überwinden,
die Gebundenen lösen und Glauben schaffen,
deiner Wahrheit zur Ehre
in Ewigkeit. Amen!
(Quelle: Evangelisches Gottesdienstbuch)

Patron « » Pax