katechismus21

» Startseite  » Buchstabe K  » Kirchenjahr  » Kirchenkampf

Buchstabe K

Kirchenjahr (Liturgisches Jahr)

Dies ist das Jahr mit den christlichen Festen und Feiertagen, wie die Kirche es einteilt. Der Ablauf stimmt nicht ganz mit unserem weltlichen Kalender überein, obwohl auch der von den christlichen Feiertagen geprägt ist.

Während der erste Tag des Kalenderjahres der 1. Januar ist, beginnt diese religiöse Einteilung des Jahres schon mit dem 1. Sonntag im Advent. Man sagt auch liturgisches Jahr, Jahr des Heils oder Jahr des Herrn; doch dies ist ist die bekannteste Bezeichnung für das Jahr, wie die Kirche es einteilt.

Für Religionsquiz ist der obige Text ist so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Julianischer Kalender Neujahr
Hymnus Kirchenjahr

Zusatzinformationen zu Kirchenjahr:

Die erste Hälfte des Kirchenjahres umfasst die Weihnachtszeit und Osterzeit und endet mit dem Pfingstfest. Alle diese Feste im ersten Halbjahr haben mit dem Lebenslauf Jesu zu tun. Die erste Hälfte des Kirchenjahres wird daher auch „Halbjahr des Herrn“ genannt. 

Die zweite Hälfte beginnt mit Trinitatis (Fest der Dreieinigkeit) und endet in der evangelischen Kirche mit dem Totensonntag (Ewigkeitssonntag), in der katholischen Kirche ist dies der Sonntag Christkönig. Der Ewigkeitssonntag (Christkönig) ist der Sonntag vor dem 1. Advent. Diese Feste und Feiertage de zweiten Hälfte des Kirchenjahres haben mit der christlichen Gemeinschaft und dem christlichen Leben zu tun; daher nennt man die zweite Hälfte auch „Halbjahr der Kirche“. In dieser Zeit finden traditionell die Gemeindefeste bzw. Pfarrfeste statt.

Auf unserem Portal zur christlichen Zeitrechnung geben wir einen Überblick über das Kirchenjahr (Jahr des Heils) mit Erklärungen aller Feste und Feiertage des christlichen Kalenders.

Kirchengemeinderat « » Kirchenkampf