katechismus21

» Startseite  » Buchstabe P  » Pfingsten  » Pharao

Buchstabe P

Pfingsten

 

Im Neuen Testament, in der Apostelgeschichte, wird berichtet dass sich die Jünger Jesu am 50. Tag nach Ostern in einem Haus versammelten und dort der Heilige Geist auf sie kam. Der Geist Gottes befähigte sie, in verschiedenen fremden Sprachen begeistert vom auferstandenen Jesus zu predigen. Die Zuhörer reagierten darauf ergriffen und 3000 Menschen ließen sich sofort taufen (Apostelgeschichte 2,37-44).

Mit diesem Fest feiern wir das Ereignis alljährlich fünfzig Tage nach Ostern. Es ist das Fest der „Ausgießung des Heiligen Geistes" und gilt als Geburtstag der christlichen Kirche.

Für Religionsquiz ist der obige Text ist so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Himmelfahrt Pfingsten
Epiphanias Passafest

Zusatzinformationen zu Pfingsten:

Pfingsten kommt vom griechischen Wort pentecoste, das ist der 50. Tag.

Pfarrer « » Pharao