katechismus21

» Startseite  » Buchstabe T  » Trinitatis

Buchstabe T

Trinitatis

Es ist das Fest der Dreifaltigkeit. Gefeiert wird, dass Gott aus drei „Personen“ besteht: Gott Vater, Jesus Christus, Heiliger Geist.

Dies ist der lateinische Name für das Dreifaltigkeitsfest, das stets am Sonntag nach Pfingsten gefeiert wird.

Für Religionsquiz ist der obige Text ist so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Himmelfahrt Trinitatis
Epiphanias Pfingsten

Zusatzinformationen zu Trinitatis:

Gott existiert als drei gleichwertige Personen: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Die drei Erscheinungsformen sind dennoch ein Gott. Die Dreifaltigkeit bzw. Dreieinigkeit ist nicht leicht zu verstehen, aber sie ist das zentrale Kennzeichen des christlichen Gottesverständnisses.

Es ist immer der Sonntag nach Pfingsten. Da feiern wir, dass der eine Gott sich in drei Personen offenbart: Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Wir Christen feiern an diesem Tag die Dreifaltigkeit Gottes, die Trinität. Daher auch der lateinische Name für dieses Fest: Trinitatis. Dies ist die deutsche Bezeichnung.

Siehe auch: Trinitatis / Dreieinigkeit / Dreifaltigkeit

Trinität « » Tugend