katechismus21

» Startseite  » Buchstabe G  » Galiläa

Buchstabe G

Galiläa

Das alte Palästina, in dem Jesus lebte und wirkte, bestand aus einem nördlichen und einem südlichen Teil. Dazwischen lag wie eine Mauer das Land der andersgläubigen Samariter, auch Samaritaner genannt.

Im südlichen Teil lagen die Städte Bethlehem, Jericho, Jerusalem. Zum Norden gehörten die Städte Nazareth, Kapernaum und der See Genezareth. Der Süden hieß Judäa. Dies ist dagegen der Name für den nördlichen Bereich.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Babel Galiläa
Mesopotamien Jahwe

Zusatzinformationen zu Galiläa:

Jesus wirkte in beiden Teilen, also im nördlichen und südlichen Teil Palästinas. Er hatte kein Problem damit, mitten durch das Land der gefürchteten Samariter zu wandern. Er nahm sie sogar in Schutz, wie das Gleichnis vom barmherzigen Samariter zeigt.

Galaterbrief « » Garten Eden