katechismus21

» Startseite  » Buchstabe G  » Gleichnis

Buchstabe G

Gleichnis

Es gibt verschiedene Literaturgattungen, wie z. B. Roman, Gedicht oder Märchen. Auch dies ist eine Literaturgattung. Dabei wird eine Lebensweisheit in einer kurzen Erzählung bildhaft veranschaulicht.

Jesus benutzte gern solche kleinen, ausgedachten Geschichten. Auf diese Weise brachte er die Zuhörenden zum Mitdenken, Weiterdenken und auch zum Umdenken. Er erzählte z. B. vom „Verlorenen Sohn“, um etwas über die verzeihende Liebe Gottes auszusagen.

Ist eine solche Geschichte lang und ausgeschmückt, so kann man sie auch Parabel nennen; doch für die kurzen lehrhaften Geschichten Jesu ist diese Bezeichnung treffender und bekannter.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Lesung Urgeschichten
Gleichnis Edikt

Gleichgeschlechtliche Partnerschaft « » Glocken