katechismus21

» Startseite  » Buchstabe K  » Krankensalbung

Buchstabe K

Krankensalbung

Eines der sieben Sakramente der katholischen Kirche heißt so. Es ist eine Salbung, die zur Genesung bei schwereren Erkrankungen und zur Stärkung der Lebenskräfte durch einen Priester vollzogen wird.

Früher hieß dieses Sakrament der katholischen Kirche: „Letzte Ölung“. Doch dies ist der seit Jahrzehnten gültige und korrekte Name;

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Weihe Krankensalbung
Salbung Beschneidung

Zusatzinformationen zu Krankensalbung:

Der Begriff „letzte Ölung“ bedeutete, dass es die letzte von drei möglichen Ölungen nach Taufe und Firmung ist. Der Begriff wurde aber missverstanden als „letzte Ölung vor dem Tod“ und wurde daher auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil ersetzt.

Krabbelgottesdienst « » Krematorium