katechismus21

» Startseite  » Buchstabe K  » Karsamstag  » Karwoche

Buchstabe K

Karsamstag

So heißt der letzt Samstag der Passionszeit, also der Samstag in der Karwoche, vor Ostern.

Dieser Sonnabend liegt zwischen Karfreitag und Ostersonntag.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Martinstag Karsamstag
Halloween Altjahrsabend

Zusatzinformationen zu Karsamstag:

Was bedeutet Kar vor Karsamstag (Karfreitag, Karwoche)?

Für die Silbe „Kar“ vor, Karsamstag, Karfreitag, Karwoche gibt es zwei unterschiedliche Erklärungen.

A: Die Vorsilbe 'Kar' kann vom althochdeutschen Wort „karen“ (= weinen, klagen, rüsten) Demgemäß ist die Karwoche die traurige, besinnliche Woche vor Ostern (die Kreuzigung beklagen und beweinen) bzw. der Rüstfreitag (sich rüsten für Ostern).

2. Erklärung: 'Kar' kommt vom lateinischen carus, was u.a. gut, teuer, und auch heilig bedeuten kann. Luther nannte den Karfreitag 'Guter Freitag', was zu Kar-Freitag wurde; das Kar wurde auf den Samstag sowie die ganze Woche ausgedehnt. In Teilen des angelsächsischen Sprachraums ist für den Karsamstag (dem Holy Saturday') auch der Begriff Good Saturday bekannt.

Mehr zur Bedeutung der Vorsilbe Kar dazu unter Karfreitag.

Weiterführende Begriffe: Passion / Kirchenjahr / Fastenzeit / Leidenszeit / Judica

Karneval « » Karwoche