katechismus21

» Startseite  » Buchstabe A  » Adventskranz  » Agape

Buchstabe A

Adventskranz

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde er in Hamburg erfunden. Im "Rauhen Haus", heute eine große diakonische Einrichtung, damals ein evangelisches Erziehungsheim, wurden zur Vorbereitung auf Weihnachten 24 Kerzen auf einem Holzring befestigt.

Täglich entzündete man eine der Kerzen, an jedem der vier Sonntage eine besonders große.

Dieser Brauch, mit dem man das Symbol Licht in der Adventszeit besonders hervorhebt, verbreitete sich schnell über das Rauhe Haus hinaus. So entstand dieses bekannte Symbol der Adventszeit.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Barbarazweige Weihnachtsbaum
Weihrauch Adventskranz

Zusatzinformation zu Adventskranz:

Heutiger Adventskranz aus Tannengrün mit vier Kerzen und Schleifen

So kennen wir den heutigen Adventskranz: Von den 24 Kerzen des Ur-Adventskranzes sind die vier großen Kerzen geblieben. Diese Kerzen stehen nicht mehr auf einem Holzring, sondern auf einem Kranz aus Tannengrün.

Siehe auch Advent und Adventskalender.

Adventskalender «  » Agape