katechismus21

» Startseite  » Buchstabe A  » A und O

 

Buchstabe A

A und O

 

Mit diesen beiden Buchstaben drückt man aus, dass etwas (eine Person oder ein Gegenstand) überaus wichtig ist, dass man ohne dies nicht auskommt.

In der Bibel bezeichnet sich Gott selbst mit diesen beiden Buchstaben. Da es sich um den ersten und den letzen Buchstaben des griechischen Alphabets handelt, sagt Gott damit soviel wie: "Ich bin Anfang und Ende" oder "Ich bin der Erste und der Letzte". (In Offenbarung 1,8 und 21,6 finden wir den Hinweis.)

Der Text ist so formuliert, dass man beim Vorlesen raten kann, um welchen Begriff aus den Bereichen Christentum, Kirche, Religion es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

A.D A und O
NT KU

 

Zusatzinformation zu A und O / Alpha und Omega:

Es hat sich verbreitet, A und O zu sagen. Eigentlich ist das nicht richtig, denn der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets ist nicht das O, sondern das Omega = Ω. Doch Luther übersetzte: "Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige." Offenbarung des Johannes 1,8)

In der Einheitsübersetzung lautet derselbe Vers richtig: "Ich bin das Alpha und das Omega, spricht Gott, der Herr, der ist und der war und der kommt, der Herrscher über die ganze Schöpfung."

Augustinus « » Aussatz