katechismus21

» Startseite  » Buchstabe P  » Pilatus

Buchstabe P

Pilatus, Pontius

 

Zwischen den Jahren 26 und 36 unserer Zeitrechnung war er kaiserlicher Statthalter der römischen Provinz Judäa. Von ihm stammt der noch heute bekannte Ausspruch: „Ich wasche meine Hände in Unschuld.“

Er hatte die Aufgabe, über den Angeklagten Jesus zu richten. Obwohl er von dessen Unschuld überzeugt war, ließ er zu, dass er gekreuzigt wurde. Daher erscheint sein Name im Apostolischen Glaubensbekenntnis.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Franz von Assisi Quirenius
Paulus Johannes

Zusatzinformationen zu Pontius Pilatus:

Wird erarbeitet

Pietismus « » Pilger