katechismus21

» Startseite  » Buchstabe T  » Tohuwabohu

 

Buchstabe T

Tohuwabohu

 

In der Lutherübersetzung beginn die Bibel so: "Am Anfang schuf Gott Himmel und Ede. Und die Erde war wüst und leer." Die Gute Nachricht Bibel übersetzt: "Auf der Erde war es wüst und unheimlich." Die Einheitsübersetzung sagt: "Die Erde war wüst und wirr!“

Mit wüst und leer, wüst und unheimlich, wüst und wirr wird diese Redewendung übersetzt, mit der die hebräische Bibel den Urzustand der Erde beschreibt. Die hebräische Redewendung ist bei uns bekannt; sie wird häufig benutzt als Synonym für Chaos bzw. Unordnung.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Hokuspokus A capella
Ichtyhys Tohuwabohu

 

Zusatzinformationen zu Tohuwabohu:

Beim Propheten Jeremia (4, Vers 23) finden wir später das Tohuwabohu noch einmal in der Beschreibung des von Krieg zerstörten Landes: "Ich schaute die Erde und siehe: Sie war wüst und wirr." (Einheitsübersetzung) bzw. "Ich sah die Erde an - ein wüstes Chaos." (Gute Nachricht Bibel)

 

Todsünden « » Toleranz