katechismus21

» Startseite  » Buchstabe S  » Sühne

Buchstabe S

Sühne

 

Inhaltlich ähnelt diese Leistung der Buße. Doch Buße bedeutet, dass man durch die gesamte Lebensführung die allgemeine Ferne von Gott überwindet. Hier dagegen geht es darum, ein ganz konkretes Vergehen wieder gutzumachen. Man drückt dabei die Reue nicht nur mit Worten aus, sondern bringt dafür auch ein Opfer. In der Bibel beschriebene Opferleistungen sind Fasten und das ausdrückliche Gebet.

Es ist das Gegenteil von Sünde; denn durch Sünde wird Schuld angehäuft, man entfernt sich von Gott; hierdurch wird dagegen abgetragen, man nähert sich Gott.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Vergebung Sühne
Wallfahrt Gotteslob

Zusatzinformationen zu Sühne:

Siehe: Buße / Umkehr

Streufeld « » Sünde