katechismus21

» Startseite  » Buchstabe G  » Gebet

Buchstabe G

Gebet

Es sind eigene Worte oder ein vorgegebener Text. Es sind Bitten, Klagen, Lob oder Dank. Diese verschiedenen Anliegen sind oftmals miteinander verbunden. In nahezu allen Religionen dient diese Form des lauten oder stillen Sprechens dazu, mit Gott in Kontakt zu bleiben. Es ist das Gespräch mit Gott. Es beginnt üblicherweise mit einer Anrede wie Großer Gott und endet mit dem Amen.

Für Religionsquiz ist der obige Text ist so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Kreuzesworte Gebet
Glaubensbekentnis Vaterunser

Zusatzinformationen zu Gebet:

Mit dem „Vater Unser“ hat Jesus uns ein Mustergebet gegeben. Es steht Matthäus 6, Verse 9 bis 13.

Gastfreundschaft « » Gebet des Herrn