katechismus21

» Startseite  » Buchstabe H  » Hirte

 

Buchstabe H

Hirte

 

Das war zur Zeit des Alten Testaments ein verbreiteter, angesehener Beruf, bei dem viel Verantwortungsgefühl und Liebe für die anvertrauten Tiere aufgebracht werden musste.

Also nannte man auch Könige so, die sich für ihr Volk aufopferten. Im Alten Testament wird Gott so genannt, und Jesus bezeichnet sich selbst so.

Es ist auch eine nur noch selten benutzte Bezeichnung für Geistliche.

Der Text ist so formuliert, dass man beim Vorlesen raten kann, um welchen Begriff aus den Bereichen Christentum, Kirche, Religion es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Patron Messias
Rabbiner Hirte

 

Zusatzinformationen zu Hirte:

Wir kennen die Bezeichnung Hirte für Jesus und Gott insbesondere aus Johannes 10,11: „Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe.“ Und Psalm 23,1: „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.“

Siehe auch: Guter Hirte

 

Hiobsbotschaft « » Hölle