katechismus21

» Startseite  » Buchstabe E  » Eros  » Erstkommunion

Buchstabe E

Eros

Liebe hat verschiedene Dimensionen, das wird in den unterschiedlichen Bezeichnungen deutlich. Die Worte Agape und Caritas stehen im christlichen Bereich für die selbstlose Liebe zu den Schwachen und Hilflosen, die Nächstenliebe.

Daneben gibt es die sinnliche Liebe, die sich in körperlicher Anziehung ausdrückt. Diese sehnsüchtige Liebe ist mit diesem griechischen Wort gemeint. Es kommt in der Bibel nicht vor. Es stammt aus der griechischen Mythologie und bezeichnet hier den Liebesgott.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Tugend Index
Hammurabi Eros

Zusatzinformationen zu Eros:

Der Liebesgott Eros ist Sohn der Liebesgöttin Aphrodite. In der griechischen Kunst wurde er als schlanker, schöner Jüngling mit Flügeln dargestellt. Seine verbundenen Augen verdeutlichen, dass Liebe blind macht. Auch mit einen silbernen Bogen, mit dem er Liebespfeile verschießt, kennt man ihn.

Erntedankfest « » Erstkommunion