katechismus21

» Startseite  » Buchstabe C  » Calvinismus  » Cardenal, Ernesto

Buchstabe C

Calvinisums

Dies ist neben dem Luthertum die bedeutendste Strömung der protestantischen Kirchen. Sie hat hauptsächlich in der Schweiz, in Frankreich und in den Niederlanden Anhänger gefunden.

Auf den Reformator Johannes Calvin geht diese protestantische Glaubensbewegung zurück und hat in der Reformierten Kirche ihren konfessionellen Ausdruck gefunden.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Mystik Calvinismus
Protestantismus Volkskirche

Zusatzinformationen zu Calvinismus:

Der Name Calvinismus zeigt, dass diese theologische Bewegung direkt auf den Theologen Johannes Calvin zurückgeht. Man kann bei den protestantischen Kirchen insbesondere lutherische Kirchen und reformierte Kirchen unterscheiden. Die reformierten berufen sich auf Calvin und gehören damit zum Calvinismus.

Unterschiede zwischen Luther und Calvin
reformiert ≠ lutherisch

Von der Reformation lutherischer Prägung unterscheidet sich der Calvinismus z. B. im Verständnis des Abendmahls. Auch der Gedanke der "Prädestination" (Vorsehung) kennzeichnet den Calvinismus. Nach reformierter Auffassung ist der Mensch von Gott entweder zur Seligkeit oder zur Verdammnis vorherbestimmt. Ob der Weg in den Himmel oder in die Hölle führt, lasse sich am ehesten am Erfolg bzw. Misserfolg eines Menschen ablesen.

Calvin « » Cardenal, Ernesto