katechismus21

» Startseite  » Buchstabe T  » Talent

Buchstabe T

Talent

In orientalischen Ländern war dies früher ein schweres Gewicht. Es wird im Alten Testaments erwähnt und oft mit Zentner übersetzt. Da man Geld früher abwog, wurde daraus auch die Bezeichnung für einen großen Geldbetrag. Die heutige Bedeutung geht allerdings auf das Jesusgleichnis vom anvertrauten Geld zurück.

Jesus drückte damit aus: So wie ein reicher Mann seinen Dienern viel Geld anvertraut, damit sie etwas daraus machen, vertraut Gott den Menschen Fähigkeiten an, die sie nutzen sollen.

Dieses Wort bezeichnet heute Begabungen und Fähigkeiten mit denen Gott uns Menschen ausstattet.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Talent Manna
Mammon Kirchenmusik

Zusatzinformationen zu Talent:

Das Gleichnis von den anvertrauten Talenten finden wir bei Matthäus 25,14-30.

Talar « » Talisman