katechismus21

» Startseite  » Buchstabe S  » Sadduzäer

Buchstabe S

Sadduzäer

 

Zur Zeit Jesu kämpften in Israel verschiedene religiöse Parteien um die Gunst des Volkes und um die Macht in der obersten jüdischen Behörde, dem Hohen Rat. Dies ist eine dieser Gruppen. Sie beherrschte die Politik in Konkurrenz zu den Pharisäern. Sie bestand aus konservativen, vornehmen, adligen Bürgern und Priestern.

Die Mitglieder dieser religiösen Partei unterschieden sich von den Mitgliedern der anderen Gruppen dadurch, dass sie sich ausschließlich auf die heiligen Schriften beriefen und religiöse Überlieferungen ablehnten. So bestritten sie die Existenz einer Engelwelt und Geisterwelt sowie die Auferstehung der Toten. Einig waren sie sich mit den Pharisäern aber im Kampf gegen Jesus.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Sadduzäer Hebräer
Hugenotten Philister

Zusatzinformationen zu Sadduzäer:

Der Name Sadduzäer geht auf Zadok zurück, einem Hohenpriester aus früheren Zeiten.

Sacharja « » Säkularisierung