katechismus21

» Startseite  » Buchstabe L  » Laienprediger

Buchstabe L

Laienprediger

In den christlichen Kirchen gibt es die Möglichkeit, dass Menschen auch ohne Theologiestudium und ohne Ordination bzw. ohne Weihe Gottesdienste und Predigten halten können. In Kursen werden sie auf diesen Dienst vorbereitet. Lesepredigten, die extra für sie herausgegeben werden, ermöglichen eine theologisch fundierte Verkündigung.

Besonders in der evangelischen Kirche haben diese ehrenamtlichen Prediger und Predigerinnen Tradition. Man nennt sie auch Predigtlektor, Prädikant oder Predigthelfer. Doch auch diese Bezeichnung für die nicht studierten Prediger und Predigerinnen drückt aus, dass sie nicht zum Klerus gehören, also nicht ordiniert bzw. geweiht sind.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Laienprediger Rabbi
Apostel Evangelist

Laie « » Lamm