katechismus21

» Startseite  » Buchstabe F  » Fürbittgebet

Buchstabe F

Fürbittgebet

Es ist ein Gebet, das in keinem Gottesdienst fehlen darf, da sind sich alle christlichen Kirchenväter einig. Da wir durch biblische Texte und Predigt die Liebe Gottes erfahren, geben wir sie mit liebevollen Gedanken weiter. Also bitten wir in diesem Gebet für das Wohl anderer Menschen. Martin Luther sagte: „Ein Gottesdienst ohne dieses Gebet ist kein Gottesdienst.“

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Vaterunser Fürbittengebet
Einsetzungsworte Litanei

Zusatzinformationen zu Fürbittgebet:

Auf unserer extra Seite zur Gottesdienstgestaltung informieren wir ausführlich über die Bedeutung der Fürbitten. Informationen zur Formulierung des Fürbittgebetes und eine Fürbittensammlung für die kirchliche Trauung sowie Fürbitten zur Taufe finden Sie im Netz auf unseren extra Seiten zur Trauung und Taufe (taufe-texte.de sowie hochzeit-trauung.de)

Funktionspfarramt « » Fußwaschung