katechismus21

» Startseite  » Buchstabe S  » Seraphim / Seraphinen

Buchstabe S

Seraphim  / Seraphinen

 

Im biblischen Buch Jesaja werden diese Wesen so beschrieben: „Ein jeder hatte sechs Flügel: mit zweien deckten sie ihr Antlitz, mit zweien deckten sie ihre Füße, und mit zweien flogen sie. Und einer rief zum andern und sprach: Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll!“

Dies sind Engelwesen, die den Thron Gottes bewachen. Sie ähneln den Cherubim. Wir kennen sie aus der zweiten Strophe des Liedes „Großer Gott, wir loben dich“, wo sie gemeinsam mit den Cherubim genannt werden.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Propheten Seraphinen
Schutzengel Dämonen

Zusatzinformationen zu Seraphinen:

Was ist der Plural von Seraphim? Dieses hebräische Wort ist schon der Plural, doch man kann mehrere Wesen auch Seraphinen nennen; siehe das Lied „Großer Gott, wir loben dich“, Vers 2: "Alles, was dich preisen kann, Cherubim und Seraphinen, stimmen dir ein Loblied an, alle Engel, die dir dienen, rufen dir stets ohne Ruh: Heilig, heilig, heilig! zu."

Septuaginta « » Sexualität