katechismus21

» Startseite  » Buchstabe P  » Petrusbriefe

Buchstabe P

Petrusbriefe

 

Diese beiden biblischen Briefe wurden zu Beginn des zweiten Jahrhunderts geschrieben. Der erste Brief tröstet die Gemeinden, die unter der Christenverfolgung leiden, während der zweite sich gegen falsche Lehrer und ihre Irrlehren wendet.

Der Stellvertreter Jesu, der erste Bischof von Rom, gilt als Verfasser dieser beiden Briefe; und nach ihm sind sie auch benannt.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Epistel Philipperbriefe
Petrusbriefe Thessalonicherbriefe

Zusatzinformationen zu Petrusbriefe:

Beide Sendschreiben sind sogenannte Gemeindebriefe, d.h. sie richten sich nicht an einzelne Personen, sondern an neu gegründete Gemeinden. Empfänger sind Gemeinden in Kleinasien.

Siehe: Petrus / Briefe / Epistel

Petrus « » Pfadfinder