katechismus21

» Startseite  » Buchstabe K  » Kreuzbund

 

Buchstabe K

Kreuzbund

 

Der katholische Pfarrer Joseph Neumann hat im Jahre 1896 diesen Verein gegründet, um alkohol- und medikamentenabhängigen Menschen und ihren Angehörigen beizustehen. Die Betroffenen treffen sich heute bundesweit in etwa 1500 Gruppen mit zusammen über 15.000 Mitgliedern.

Dieser Verein ist vergleichbar mit dem evangelischen Blauen Kreuz. Es ist die katholische Selbsthilfeorganisation für Suchtkranke.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Anolyme Alkoholiker Kreuzbund
Kreuzritter Griechisches Kreuz

 

Zusatzinformationen zu Kreuzbund:

Die Gruppen des Kreuzbundes sind Selbsthilfegruppen. Der Kreuzbund ist daher nur bedingt vergleichbar Anonymen Alkoholikern und dem Blaues Kreuz. In diesen Vereinen der katholischen Kirche (Kreuzbund) bzw. evangelischen Kirche (Blaues Kreuz) arbeiten auch von Suchtkrankheit nicht betroffene Menschen als Helfer und Fachpersonal. Das sind also keine reinen Selbsthilfeorganisationen.

Kreuz « » Kreuzesworte