katechismus21

» Startseite  » Buchstabe A  » Anonyme Alkoholiker  » Anonyme Bestattung

Buchstabe A

Anonyme Alkoholiker

Schon im Jahr 1935 wurde diese Selbsthilfeorganisation gegründet. Von den USA aus hat sie sich aufgrund der Erfolge ihres Konzepts auf der ganzen Welt verbreitet.

Aus dem Namen dieser Selbsthilfeorganisation suchtkranker Menschen wird ersichtlich, dass erstens die Mitglieder geheim gehalten werden, und zweitens, dass es sich dabei um alkoholabhängige Menschen handelt. Das bekannte Kürzel für diese Selbsthilfeorganisation ist AA.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Binnenschiffermission Blaues Kreuz
Anonyme Alkoholiker Absolution
Zusatzinformation zu Anonyme Alkoholiker:

Bedingung für die Aufnahme bei den Anonymen Alkoholikern ist der feste Entschluss, mit dem Alkoholkonsum ganz aufzuhören. Das Ziel der Gruppentreffen ist die völlige Alkoholabstinenz der Mitglieder.

Die AA sind nur bedingt vergleichbar dem Kreuzbund und dem Blauen Kreuz. In diesen Vereinen der katholischen Kirche (Kreuzbund) bzw. evangelischen Kirche (Blaues Kreuz) arbeiten auch von Suchtkrankheit nicht betroffene Menschen als Helfer und Fachpersonal. Das sind also keine reinen Selbsthilfeorganisationen.

Anno Domini « » Anonyme Bestattung