katechismus21

» Startseite  » Buchstabe J  » JHWH

Buchstabe J

JHWH

Zur Zeit des Alten Testaments schrieb man aus Ehrfurcht den Gottesnamen nicht aus, sondern beschränkte sich auf diese Konsonanten. Bis in die Neuzeit glaubte man, diese vier Buchstaben hätten magische Kräfte, da sie für Gott standen. Man schrieb sie auf Gegenstände und Gebäude, um das Böse abzuwehren.

Ergänzt man diese Konsonanten mit den dazugehörigen Vokalen, so erhält man JAHWEH, ausgesprochen Jachwe. Diese vier großen Buchstaben sind unter dem Namen Tetragramm bzw. Tetragrammaton bekannt.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

INRI CVJM
JHWH DPSG

Zusatzinformationen zu JHWH:

Unterschied Jachwe & Jehova

Unterschied Jachwe & Elohim

Unterschied Jachwe und Jehova

Ausgesprochen lautet das Tetragramm Jachwe. Doch man findet auch die Aussprache Jehova - wo ist der Unterschied? Da man für Gottes Namen nur die Konsonanten schrieb, musste man die Vokale einsetzen, um den Namen vollständig zu haben. Durch die Einsetzung anderer Vokale entsteht: Jehova. Doch die Theologie ist sich einig, dass die Schreibweise 'Jehova' ein Irrtum ist und Jahwe der richtige persönliche, alttestamentliche Name für Gott.

Zwei Namen für Gott: Jachwe und Elohim

Außer Jahwe findet man in der hebräischen Bibel auch die Bezeichnung Elohim. Wo liegt zwischen Jahwe und Elohim der Unterschied? Jahwe ist der persönliche Name Gottes, so heißt er, wie ein Mensch Klaus Dieter heißen kann; Elohim dagegen bedeutet übersetzt einfach 'Gott', das ist sein Wesen. Jahwe ist Elohim, wie Klaus Dieter Mensch ist.

Jesus « » Job = Hiob