katechismus21

» Startseite  » Buchstabe D  » Diözese  » Dogma

Buchstabe D

Diözese

Es ist eine Bezeichnung für einen Verwaltungsbezirk der katholischen Kirche, der von einem Bischof geleitet wird. Die katholische Kirche in Deutschland besteht aus 27 solcher Verwaltungsbezirke.

Es ist ein anderes Wort für Bistum.

Für Religionsquiz ist der obige Text ist so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Palästina Sprengel
Diözese Korpus

Zusatzinformationen zu Diözese:

Wie Diözese und Bistum dasselbe bezeichnen, so sind auch die Bezeichnungen Erzdiözese und Erzbistum gleichbedeutend. Man könnte meinen, die nächsthöhere Verwaltungseinheit über der Diözese sei die Erzdiözese und der Erzbischof sei der Vorgesetzte des Diözesanbischofs. Doch das ist nicht ganz richtig. Erzdiözese (Erzbistum) ist ein Titel, den Diözesen mit besonderer historischer Bedeutung tragen. Von den 27 Diözesen der katholischen Kirche in Deutschland sind sieben Erzdiözesen. Rechtlich stehen sie nicht über den Diözesen; sie tragen halt nur diesen Titel, der ihre geschichtliche Bedeutung kennzeichnet. Das sieht man z. B. am Bistum Köln, dessen Geschichte bis in die ersten Jahrhunderte des Christentums zurück reicht.

Diaspora « » Dogma