katechismus21

» Startseite  » Buchstabe V  » Vorspiel

Buchstabe V

Vorspiel

 

Gottesdienste beginnen in der Regel, noch bevor jemand etwas sagt, mit einem musikalischen Stück. Es dient der Einstimmung, lädt zur Besinnung ein und ist oft auch die Hinführung zum ersten Gemeindelied.

Zumeist ist es ein Orgelstück, doch auch andere Instrumente sind nicht ausgeschlossen. Dies ist der übliche deutsche Name für dieses einleitende Musikstück; der Fachausdruck ist Präludium.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Sanctus A capella
Vorspiel Liturgie

Zusatzinformationen zu :

Siehe auch: Präludium

Auf unserer Sonderseite zum Gottesdienst finden Sie ausführliche Informationen zur Liturgiegeschichte, zur Auswahl und Gestaltung des musikalischen Vorspiels.

v. Bodelschwinghsche Anstalten « » Vorstellungsgottesdienst