katechismus21

» Startseite  » Buchstabe V  » Vokation

Buchstabe V

Vokation

 

So nennt man allgemein die Berufung in ein Amt. Im kirchlichen Bereich ist es die offizielle Beauftragung zum Unterrichten und Verkündigen.

Religionslehrern und Gemeindepädagogen sowie Predigern, die nicht ins Pfarramt ordiniert sind, wird diese Berufung nach einer entsprechenden Zurüstung durch die Kirche erteilt. Dies ist der kirchliche Fachbegriff für eine solche offizielle und beurkundete Berufung zur Lehre und Verkündigung.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Weihe Ordination
Einsegnung Vokation

Zusatzinformationen zu Vokation:

Der Begriff kommt vom lateinischen Wort für rufen, vocare.

vogelfrei « » Volkskirche