katechismus21

» Startseite  » Buchstabe V  » verleugnen

Buchstabe V

verleugnen

Dieses Verb bedeutet das Verheimlichen oder falsch Darstellen von Sachverhalten, zu denen man sich nicht bekennen mag. Man möchte sie auf diese Weise verheimlichen. Dazu gehört auch, dass man aus Angst und Peinlichkeit fälschlich behauptet, jemanden nicht zu kennen.

Jesus warnte eindringlich, so mit ihm umzugehen, doch gerade sein "Lieblingsjünger" Petrus versagte und handelte so in bezug auf ihn.

In dem Wort stecken die beiden Verben verheimlichen und lügen gleichermaßen.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

kondolieren verleumden
verleugnen Konvertieren

Zusatzinformationen zu verleugnen:

Jesus sagt zu Judas: „Ich sage dir: Noch heute Nacht, ehe der Hahn zweimal kräht, wirst du mich dreimal verleugnen (Markus 14,30).“

Siehe auch: verleumden

Verkündigung « » Verleumdung