katechismus21

» Startseite  » Buchstabe S  » Spiritual

Buchstabe S

Spiritual

 

Die Sklaven in den USA verbanden schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts die religiösen Lieder der weißen Amerikaner mit ihren afrikanischen Rhythmen. So entstanden diese speziellen Arbeitslieder. Sie drücken die Belastung und das Gottvertrauen der Sklaven aus.

Besonders bekannt sind z. B. "Nobody knows the trouble I’ve seen" oder "Swing low sweet Chariot".

Erst später erst entwickelten sich aus diesen Arbeitsgesängen der schwarzen Landbevölkerung die Gospels in den Kirchen der Großstadtbevölkerung.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Hymnus Choral
Kanon Spiritual

Zusatzinformationen zu Spiritual:

Die Bezeichnung Spiritual kommt vom "spirit", was Geist heißt. Spiritual ist die Kurzform von Negro Spiritual. Zu den bekanntesten Interpreten von Negro Spirituals im 20. Jahrhundert zählt Mahalia Jackson.

Siehe auch: Gospel

Spiritismus « » Sprengel