katechismus21

» Startseite  » Buchstabe G  » Gnade

Buchstabe G

Gnade

Es ist die Bezeichnung für eine großzügige Gunst, die ein besonders hochgestellter Mensch einem von ihm abhängigen erweist. Dieses Entgegenkommen hat dieser nicht verdient und er kann es nicht erwarten. Ein Verurteilter erfährt es z. B., wenn ihm die Strafe erlassen wird.

Wir Menschen erfahren dieses Geschenk von Gott. Es ist seine liebevolle Zuwendung zu uns, die wir uns nicht verdient haben und nicht verdienen können. Man sagt also, sie ist grundlos.

Für Religionsquiz ist der obige Text so formuliert, dass beim Vorlesen zunehmend deutlich wird, um welchen Begriff es sich handelt. Wurde die Antwort noch nicht gefunden, so stehen Begriffe zur Auswahl:

Ethik Eros
Magie Gnade

Zusatzinformationen zu Gnade:

Siehe auch: Gnadenzuspruch

Gloria « » Gnadenhochzeit